Gute Bezahlung: Tarif geht alle etwas an!

Gute Arbeit braucht eine gerechte Bezahlung – dafür steht die GEW NRW. Gemeinsam kämpfen wir für gute Bezahlung über einen Tarifvertrag, und das nicht nur im öffentlichen Dienst der Länder, des Bundes oder der Kommunen, sondern auch bei den freien Trägern. In der Schule ist in Sachen Tarifarbeit auch die Solidarität der verbeamteten Kolleg*innen gefragt: Zum einen brauchen die tarifbeschäftigten Kolleg*innen euer aller Unterstützung – gemeinsam sind wir stärker! Zum Zweiten soll das in den Gehaltsrunden erkämpfte Tarifergebnis – so die gerechte Forderung der GEW NRW – auch auf die Beamt*innen übertragen werden.


Aktuelles zur Tarifrunde TV-L 2021

Im Herbst 2021 steht die Tarifrunde der Länder (TV-L) an. Davon betroffen sind unter anderem angestellte Lehrkräfte an Schulen, aber auch Hochschulpersonal. Laut GEW-Verhandlungsführer Daniel Merbitz stehen wir vor einer der schwierigsten Tarifrunden der letzten 20 Jahre. Die öffentlichen Arbeitgeber, die in der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) organisiert sind, hätten sich „eingemauert“ und seien wenig verhandlungsbereit, so unser Tarifexperte. Daher ist es besonders wichtig, dass wir, wenn die Entgelttabellen Ende September gekündigt werden können, breit aufgestellt sind und bereit dazu, den Arbeitgebern mit aller Kraft zu signalisieren, dass Bildung mehr Wert ist!

Wer sich näher über die Tarifrunde informieren oder sich aktiv einbringen möchte, kann sich jederzeit bei uns melden unter kontakt@gew-koeln.de. Sowohl unser Ausschuss Angestellte Lehrkräfte als auch unsere Fachgruppe Hochschule und Forschung (HuF) bereiten sich bereits tatkräftig auf die kommende Tarifrunde vor und freuen sich sehr über engagierte Mitstreiter*innen. Auch, wenn das alles neu für euch sein sollte – habt keine Scheu, denn jede und jeder Einzelne ist wichtig! Nur gemeinsam sind wir stark! Also auf, mach mit, sei dabei und sprich auch deine Kolleg*innen darauf an wie wichtig es ist, dass wir alle zusammen für unsere Forderungen einstehen!


Mit der Tarifkonferenz am 6. Mai ist die Forderungsdiskussion in NRW für die TV-L Tarifrunde 2021 eröffnet worden, die alle Landesbeschäftigten betrifft. Dazu hatte die GEW NRW Daniel Merbitz eingeladen – er ist GEW-Verhandlungsführer und Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der GEW. Daniel Merbitz stimmte die rund 70 Teilnehmer*innen aus NRW über die Bildschirme bei der Tarifkonferenz am 6. Mai auf harte Verhandlungen ein: Die Landesbeschäftigten stehen wahrscheinlich vor der schwierigsten Tarifrunde der letzten 20 Jahre. Nach seinen Worten haben sich die öffentlichen Arbeitgeber, die in der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) organisiert sind, „eingemauert“ und zeigen sich wenig verhandlungsbereit.   weiterlesen


GEW NRW beschließt Forderungen für die Tarifrunde TV-L 2021

Die Forderungen für die Tarifrunde TV-L 2021 aus NRW stehen fest. Erstmals war eine landesweite Mitgliederbefragung dafür Basis: Sechs Prozent mehr Gehalt, Mitnahme der Stufe und Stufenlaufzeit bei Höhergruppierung sowie Ausbau der Stufe 6 und Angleichung der Paralleltabelle. Die Landestarifkommission (LTK) und der Geschäftsführende Ausschuss (GA) der GEW NRW haben die NRW-Forderungen für die Tarifrunde 2021 beschlossen. Erstmalig diente dazu eine landesweite Mitgliederfragung.   weiterlesen


Tarifrecht & Tarifpolitik

Wie Beamt*innen bei Streiks helfen können

Die GEW fordert, das Ergebnis der laufenden Tarifrunde auch auf die Besoldung zu übertragen. Beamt*innen wird aber das Streikrecht verwehrt. Doch es gibt auch andere Wege, wie sie jetzt bei Streiks helfen können.

Tarifrecht & Tarifpolitik

Wie funktionieren Tarifverhandlungen?

Wenn Gewerkschaften eine angemessenere Bezahlung oder bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten durchsetzen wollen, ist ein Streik erst das letzte Mittel, die gesetzten Ziele zu erreichen. Was passiert eigentlich vorher?