Antisemitismus an Schulen und im Berufsalltag

Antisemitismus an Schulen und im Berufsalltag

Foto: cocoparisienne/pixabay.com

Liebe Kolleginnen und Kollegen im Bezirk Köln,

wir laden euch herzlich ein zum Vortrag und zur anschließenden Diskussion über

Antisemitismus an Schulen und im Berufsalltag
Mittwoch, 11. März 2020 von 17.30 Uhr bis 20.30 Uhr
DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln, großer Saal (1. Stock)
Referentin: Prof. Julia Bernstein (Professorin für soziale Ungleichheiten und Diskriminierungserfahrungen im Fach Soziale Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences)

Hetze, Diskriminierung, Antisemitismus – verbal oder in sozialen Medien – wie können wir direkten Anfeindungen im Berufsalltag begegnen? Wie kommt es, dass 75 Jahre nach dem Holocaust das Schimpfwort „Du Jude“ eines der meist verbreiteten Schimpfwörter auf dem deutschen Schulhof geworden ist? Wie wird Rassismus gegen Antisemitismus ausgespielt? Diesen und anderen Fragen möchten wir gerne nachgehen.

Um Anmeldung bis zum 9. März 2020 wird gebeten unter kontakt@gew-koeln.de.