Arbeitsgremien zum Mitmachen

Unsere Arbeitsgremien sind in drei Bereiche gegliedert: Fachgruppen, Arbeitskreise und Ausschüsse. Die Fachgruppen orientieren sich an Themen ihres Tätigkeitsfeldes, die Arbeitskreise greifen aktuelle berufsbezogene Themen auf und die Ausschüsse setzen sich für bestimmte Personengruppen ein.

Unsere Gremien freuen sich immer über neue Kolleginnen und Kollegen. Bei den regelmäßigen Treffen sind Interessierte immer herzlich willkommen! Die aktuellen Termine der jeweiligen Treffen sind alle unter dem Menüpunkt 'Veranstaltungen' aufgelistet.


Unsere Fachgruppen

Jedes Mitglied ist aufgrund seines Tätigkeitsfeldes einer Fachgruppe zugeordnet. Unsere Fachgruppen vertreten die Interessen ihrer Mitglieder und unterstützen die Kolleginnen und Kollegen.

Berufskolleg

Kontakt

Jörg Buschmann
(Fachgruppe)
T: +49 211 743497
E-Mail: joerg.buschmann@gew-nrw.de

Thomas Wesseler
(Bezirksarbeitskreis)
T: +49 241 911326
E-Mail: thomaswesseler@arcor.de

Wir:

Was ist die Fachgruppe Berufskolleg?
Die Fachgruppe (FG) ist das Gremium für alle GEW-Kolleginnen und -Kollegen an den 17 staatlichen und 10 privaten Berufskollegs im Stadtgebiet Kölns. Die Fachgruppe arbeitet eng zusammen mit dem Bezirksarbeitskreis (BzAK), dem GEW-Gremium auf Regierungsbezirksebene.

Was machen wir in der Fachgruppe?
Als Gewerkschaftsmitglieder vor Ort kümmern wir uns um die Fragen und Probleme der Kolleg*innen am Arbeitsplatz BK in Köln.

Wir

  • halten Kontakt zu den Vertrauensleuten (VL) der GEW an den Berufskollegs in Köln.
  • informieren die Kolleginnen und Kollegen zu aktuellen Themen per Post oder E-Mail.
  • organisieren Treffen/Veranstaltungen zu den Themen, die den Kolleginnen und Kollegen in den Berufskollegs am Herzen liegen.
  • möchten möglichst viele Kolleginnen und Kollegen für die Mitarbeit in der Fachgruppe gewinnen.

Wir 

  • pflegen engen Kontakt und Austausch mit: der GEW-Fraktion im Personalrat Berufskolleg (BPR) des Regierungsbezirks Köln und der des Hauptpersonalrats (HPR) beim Ministerium in Düsseldorf
  • dem Bezirksarbeitskreis der GEW (BV) und dem Fachgruppenausschuss Berufskolleg der GEW NRW (FGA)

Förderschule/Sonderpädagogische Berufe

Kontakt

Heiner Brokhausen
T: +49 2227 830567
E-Mail: heinerbro@web.de

Esther Brandt
T: 
E-Mail: post@esther-brandt.de

Erwachsenenbildung

Kontakt

Max-Georg Beier
T: +49 221 361812
E-Mail: maxbeier@hotmail.com

Gesamtschule

Kontakt

Peter Heim
T: +49 221 743094
E-Mail: peter.heim@posteo.de

Werner Balfer
T: +49 221 745180
E-Mail. w.balfer@posteo.de

Grundschule

Kontakt

Martina Schütte
T: +49 221 321318
E-Mail: schuette-martina@web.de

Anke Bieberstein
T: +49 221 213788
E-Mail: a.bieberstein@arcor.de

Gymnasium

Kontakt

Dr. Alexander Fladerer
T: +49 221 4304533
E-Mail: fladerer@ish.de

Andreas Haenlein
T: +49 221 9458678
E-Mail: andreas.haenlein@yahoo.de

Heike Wichmann
T: +49 221 422354
E-Mail: heike.wichmann@gmx.net

Gudrun Skeide-Panek
T: +49 2232 29833
E-Mail: skeide_panek@web.de

Hauptschule

Kontakt

Karin Distler
T: +49 221 3981291
E-Mail: karin.distler@gmx.net

Claudia Seidel
E-Mail: claudia.seidel1209@googlemail.com



Wir:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir möchten uns als eure Ansprechpartnerinnen für die Fachgruppe Hauptschule kurz vorstellen:

Karin Distler arbeitet an einer Hauptschule in Köln. Sie ist dort im Lehrerrat und als Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen tätig.

Claudia Seidel ist ebenfalls an einer Hauptschule in Köln beschäftigt und engagiert sich im Lehrerrat der Schule.

Bei den Fachgruppentreffen möchten wir Gelegenheit zu einem Austausch geben, der alle Bereiche unserer beruflichen Tätigkeit betrifft.

Wir nehmen gerne eure Wünsche und Vorschläge für die Themengestaltung zukünftiger Fachgruppensitzungen auf und kümmern uns um die Vorbereitung der Treffen.

Hochschule und Forschung

Kontakt

Anne Klein
E-Mail: anne.klein@uni-koeln.de


Treffen?

Wir, Angehörige verschiedener Kölner Hochschulen, treffen uns am zweiten Donnerstag eines jeden Monats um 17.30 Uhr im Biozentrum der Universität zu Köln, Zülpicher Straße 47b, Raum 2.009.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!





Realschule

Kontakt

Maria Backhaus
T: +49 221 16932167
E-Mail: mariabackhaus@netcologne.de

Katrin Reininghaus
T: +49 221 331647
E-Mail: katrin.reininghaus@online.de

Elke Görgen-Schmickler
T: +49 221 419327
E-Mail: elkegoergen@web.de


Wir:

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Wir möchten Euch kurz über die Fachgruppe Realschule informieren:

Maria und Katrin sind an Realschulen in Köln tätig und im Personalrat der Bezirksregierung Köln. Elke unterrichtet an einer Realschule in Bergheim und ist dort Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen.

Wir laden Euch herzlich zu unseren Treffen ein. In der Fachgruppe tauschen wir Erfahrungen zu allen Bereichen unserer beruflichen Situation aus und sprechen über bildungspolitische Themen.

Als Personalrätinnen beraten wir gerne bei individuellen Fragen oder Problemen.

Wir freuen uns über Themenvorschläge für unsere Treffen. Die Termine findet Ihr hier auf dieser Webseite unter 'Veranstaltungen' und im forum.

Sozialpädagogische Berufe/Kita

Kontakt

Brunhilde Seeber
T: +49 163 9158338
E-Mail: brunhilde.seeber@icloud.com

Unsere Arbeitskreise

Arbeitskreise ermöglichen den kollegialen Erfahrungsaustausch zu aktuellen berufsbezogenen und sozialpolitischen Themen.

Inklusion

Kontakt

Uschi Kellermann
T: +49 221 16846200
E-Mail: uschi.kellermann@gmx.de

Treffen?

Unser Arbeitskreis trifft sich regelmäßig in zweimonatigem Abstand im Kölner DGB-Haus. Die Termine findet Ihr hier auf dieser Webseite unter 'Veranstaltungen' und im forum.

Wir:

Nach der Ratifizierung der UN-Konvention hat der Stadtverband im Oktober 2010 einen Arbeitskreis gegründet, der als fachgruppenübergreifender Arbeitskreis die Umsetzung der UN-Konvention in Köln begleiten will.
Folgende Arbeitsschwerpunkte wurden in den ersten Sitzungen entwickelt und werden weiter ergänzt:

  • regelmäßiger Informationsaustausch über aktuelle Inklusionsentwicklungen in der Stadt und in NRW
  • Beschlüsse und Entwicklungen im Landesvorstand in Zusammenarbeit mit der "Kommission Inklusion" (Eckpunktepapier)
  • innergewerkschaftliche Vernetzung, z. B. Zusammenarbeit mit den Arbeitskreisen Schulentwicklung und Ganztag
  • Mitarbeit am Inklusionsplan der Stadt Köln
  • Entwicklung einer inklusiven Haltung
  • Gelingensbedingungen für inklusive Prozesse
  • Erste Schritte: Wie beginnt man einen inklusiven Prozess?
  • Index für Inklusion

Lehrer*innen und Erzieher*innen von Migrantenkindern (LEMK)

Kontakt

Beate Kleifgen
E-Mail: beatekleifgen@web.de

Hasan Taşkale
T: +49 177 2403581
E-Mail: taschkale@gmx.de

Mustafa Ayıtır (HSU)
T: +49 172 7536269
E-Mail: ayirtir_mustafa@hotmail.de

Helma Rohm-Schnak
E-Mail: helnorosch@unitybox.de

Treffen?

Der Arbeitskreis LEMK trifft sich gemeinsam mit den Arbeitsgruppen HSU und Seiteneinsteigerklassen (Internationale Förderklassen) jeden ersten Montag im Monat. Die Termine findet Ihr hier auf dieser Webseite unter 'Veranstaltungen' und im forum.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 


Wir:

Was ist der AK LEMK?
Der Arbeitskreis LEMK wurde in den 80er Jahren von deutschen und ausländischen Lehrkräften und Erziehern, die die Kinder der damaligen "Gastarbeiter" unterrichteten, gegründet. Ziel war, die Probleme der ausländischen Kinder sowohl in den Regelklassen als auch in den sogenannten "Vorbereitungsklassen" zu thematisieren, aber auch, Lösungen für die bestehenden Schwierigkeiten zu finden. Der Arbeitskreis arbeitete damals wie heute in engem Kontakt mit dem Vorstand der GEW und nimmt an den Vorstandsitzungen teil. 

Was machen wir im AK LEMK?
Als Gewerkschaftsmitglieder vor Ort kümmern wir uns um Erziehungs- und Bildungsfragen der Schüler*innen mit Migrationshintergrund. Die berufsspezifischen Fragen der Muttersprachler ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit. Durch gezielte Beratung versuchen wir im Arbeitskreis LEMK unseren ausländischen Kolleg*innen zur Seite zu stehen. Gleichzeitig versuchen wir, sie für die Gewerkschaftsarbeit zu gewinnen.

Zu gesellschaftspolitischen Komplexen stehen wir für eine konsequente Aufklärung. Deshalb veranstalten wir aus verschiedenen Anlässen Diskussionsrunden bzw. Tagungen, bei der die Lehrenden über aktuelle Themen informiert werden. Zur Weiterentwicklung des Muttersprachenkonzepts bringen wir Anträge ein und nehmen zu den Erlassen aus dem Ministerium für Schule und Weiterbildung Stellung.

Wer ist unsere Zielgruppe?
Nicht nur die HSU-Lehrkräfte sondern alle Lehrkräfte, die mit Migrantenkindern zu tun haben, stehen für uns als Zielgruppe. Besonders Lehrkräfte aus der zweiten Generation von Migranten würden wir gerne in unsere Arbeit mit einbeziehen, damit eine Kontinuität hergestellt wird.

Welche Ziele verfolgen wir?
In einer multikulturellen und multi-ethnischen Gesellschaft wie unserer ist es nicht die vordergründige Aufgabe der Gewerkschaftsarbeit, selbstständige und mündige Bürger zu erziehen. Viel wichtiger ist, dass die verschiedenen Ethnien und Kulturen in Harmonie und Einklang füreinander und miteinander leben, indem sie für gleiche Werte wie Demokratie, Menschenrechte und Verständigung und nicht zuletzt für Toleranz eintreten. Da wir in einer pluralistischen und kulturell verschiedenen Gesellschaft leben, treten wir für eine Identität der Migrantenkinder ein, damit sie wissen, woher sie kommen und wo sie sind . Deshalb legen wir großen Wert auf die Erlernung der Muttersprache in der Schule.

Offener Ganztag

Kontakt

Hildegard Merten
T: +49 221 526722
E-Mail: hi.merten@web.de

Max-Georg Beier
T: +49 221 361812
E-Mail: maxbeier@hotmail.com

Schulentwicklung Köln

Kontakt

Klaus Minartz
T: +49 221 526722
E-Mail: klaus.minartz@netcologne.de

Wir:

Mit der wachsenden Bedeutung der Kommunen in der Schulpolitik steigen die Gestaltungs- und Einflussmöglichkeiten der GEW vor Ort.

Stichworte:

  • Gesamt - und Gemeinschaftsschulentwicklung
  • Städtischer Inklusionsplan
  • Kompetenzzentren
  • Hauptschulschließungen
  • Offener und gebundener Ganztag
  • Entwicklung der Bildungslandschaft in Köln

Wir analysieren im Arbeitskreis die Entwicklungen in Köln, wir beziehen Stellung und nehmen Einfluss auf die weitere Entwicklung mit dem gewerkschaftlichen Ziel "Eine Schule für Alle".

Unsere Ausschüsse

Ausschüsse bieten Foren für diejenigen, die sich für die Belange einer bestimmten Personengruppe einsetzen möchten.

Aktive Ruheständler

Kontakt (StV Köln)

Helga Löbbert
T: +49 221 7123869
E-Mail: klein-loebbert@netcologne.de

Silke Weinberger-Brümmer
T: +49 221 763379
E-Mail: nc-weinbesi2@netcologne.de

Malle Bensch-Humbach
T: +49 221 427726
E-Mail: bensch-humbach@t-online.de

Klaus Kolter
T: +49 2254 5940
E-Mail: k.kolter@gmx.de

Kontakt (KV Rhein-Berg)

Heide Erle
T: +49 2204 981601
E-Mail: heide@erle-herkenrath.de

Helga Pennartz
T: +49 2207 2584
E-Mail: pennartz@t-online.de

Wir:

Zu unseren Aktivitäten gehören in regelmäßigen Abständen gemeinsame Ausflüge und Besichtigungen, aber auch der Gedankenaustausch ist uns wichtig.

Denn wer im Ruhestand ist, geht nicht auf Tauchstation. Die Entwicklung der Gesellschaft und des Bildungswesens ist niemandem egal, der sein Leben lang für Chancengleichheit und bildungspolitische Reformperspektiven gestritten hat.

Angestellte Lehrkräfte

Kontakt

Hildegard Achilles
E-Mail: abhikachilles@web.de

Christina Krautwurst
E-Mail: christinakrautwurst@gmx.de

Gudrun Skeide-Panek
T: +49 2232 29833
E-Mail: skeide_panek@web.de

Peter Heim
T: +49 221 743094
E-Mail: peter.heim@posteo.de

Homosexuelle Lehrkräfte

Kontakt

Bodo Busch
T: +49 221 9232930
E-Mail: bodo.busch@netcologne.de

Björn Kiefer
T: +49 170 9913326
E-Mail: b.kiefer1@gmx.de

Frank Guido Pohl
T: +49 173 4631977
E-Mail: schwule-lehrer@freenet.de

Treffen?

Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat (außer an Ferien- und Feiertagen) um 19 Uhr im Kölner DGB-Haus zum Austausch über die berufliche und persönliche Situation und alles, was mit dem Thema "Lesben, Schwule und Schule" zu tun hat.

JungeGEW/Studierende

Kontakt

Martin Mackenbach
E-Mail: martin.mackenbach@gew-nrw.de

Treffen?

Wir treffen uns regelmäßig zum gemeinsamen Austausch, Planen und Ideen entwickeln.
Einladung zu den Montag-Meetings der jungen GEW Köln

Anneka Hündgen
E-Mail: hib-koeln@gew-nrw.de